Abgekommen vom Weg

Manchmal hat man ein Ziel so klar vor den Augen, der ganze Tag dreht sich darum. Und dann passieren Dinge, der Alltag, Probleme und andere „Sorgen“, die, wenn wir ehrlich sind, eigentlich ziemlich scheißegal sind. Ist doch egal, dass das Fliegengitter nicht so dicht ist und, dass doch mehr Tierchen hereinkommen, als zunächst gedacht. Wirklich…

Read more Abgekommen vom Weg

Das lang erwartete Wiedersehen

Zögernd stand Max in dem Türrahmen. „Warum bin ich überhaupt hier?“, dachte er. Gedankenverloren starrte er auf den Namen, der auf dem Postfach stand:  „Jonathan Kirz“. „Wir zwei haben noch etwas zu besprechen, das weißt du, also komm einmal vorbei, wenn du Zeit hast“, waren seine Worte, damals als er Max vor den Sommerferien im Zug…

Read more Das lang erwartete Wiedersehen

Wenn ich das Lied höre

Wenn ich das Lied höre, klopft mein Herz, mein Finger wippt, meine Augen sind geschlossen und ich sehe, wie die Farben sich vermischen. Die Farben und mein Herz tanzen zusammen und sind an einem fernen Ort. Wenn ich das Lied höre, sehe ich diesen Jungen, seine und meine Zukunft. Ich wollte mit ihm die Städte…

Read more Wenn ich das Lied höre

Es tut mir leid

Fehler zu machen, das gehört zum Leben. Früher waren sie mir besonders unangenehm und ich wollte mich nicht zu sehr durchschauen, um sie festzustellen. Weil dann müsste die Perfektionistin in mir sich eingestehen, dass sie in der Planung einen Fehler begannen hat und das wäre fatal, wie könnte ich mir selbst je wieder vertrauen? So…

Read more Es tut mir leid

Und deswegen gehe ich

„Bald werden sie es wissen, bald werden sie es wissen“, rast es durch meinen Kopf. Keine Ahnung, was ich tun soll, alle Möglichkeiten scheinen gleich schlimm zu sein. Völlig egal, wie ich mich entscheide. Der Himmel hüllt sich in Dunkelheit und es blitzt und donnert. Ich bin durchnässt, selbst mit dem Regenschirm eingeklemmt zwischen den…

Read more Und deswegen gehe ich