Freunde finden – wie geht das?

Photo by Sydney Troxell on Pexels.com

Als die Schule wieder beginnt, ist Fabian enorm erleichtert. Zuhause ist es doch noch sehr schnell langweilig. Außerdem nervt seine Mutter. Die ganze Ferienwoche wird er mit Fragen bombardiert: “Musst du denn nichts lernen?” oder “Besuchst du diese Woche den nicht deine neuen Freunde?” oder “Soll ich dir beim Lernen helfen?” Zum Glück lässt sie ihn in Ruhe, wenn er brummt.

Nach und nach findet Fabian seine Routine: Schulstunden rauschen vorbei, Mittagspause mit Besuch beim Buffet, ein Schinken-Käse-Pizzaschnitte für ihn, Sitzbank suchen, Kopfhörer an und die wenige Ruhe genießen, bevor dann wieder Schulstunde auf Schulstunde folgt.

Spaß in der Schule haben – geht das überhaupt?

Fabian findet gerade noch Geographie interessant und mittlerweile auch Sport. Eigentlich hasst er Bewegung, aber die ganze Jahrgangsstufe trottet zu Beginn immer Richtung Kabinen und er kann einen Blick auf die rote Winterjacke erhaschen. Einmal hört er ihre Stimme , sie hat irgendetwas über Theater gesagt. Fabian weiß nicht, was sie damit meint und ihren Namen kennt er auch immer noch nicht. Und wie herausfinden, wenn niemand mit ihm spricht?

Freunde finden – wie geht das?

Wenigstens geht es ihm besser als in den anderen Schulen und das ist auch das Einzige, was seine Mutter eigentlich wirklich interessiert. Das langersehnte Ziel ist es, den Freitagnachmittag zu erreichen. Ab zum Spind, ab zum Ausgang und rein ins Wochenende. Doch dieses Mal fällt Fabian etwas auf, ein Plakat in der Nähe der Aula. In roter, krakeliger Schrift steht dort: “Theaterstück im zweiten Semester – wir brauchen dich!”

Meinte die rote Winterjacke vielleicht dieses Poster?

Mehr von Fabian: