Wieso mutig sein wichtig ist

Ich würde mich selbst als Introvert bezeichnen, weil ich gerne für mich bin. Deshalb muss mich sehr oft überwinden, um etwas außerhalb meiner Komfortzone auszuprobieren.
In den letzten Monaten, auch durch die Pandemie bedingt, habe ich etwas Neues ausprobiert und obwohl ich mich nicht als Fotografin bezeichnen würde, habe ich in den letzten Monaten den Frühling im Kirschblütenpark festzuhalten. Nach einigen Wochen habe ich von einem Fotowettbewerb gehört und einfach mal die Fotos hingeschickt, ohne mir etwas zu erwarten. Am Ende bekam ich die Rückmeldung, dass die Fotos super angekommen und deshalb öffentlich aufgehängt worden sind. Als großer Japan-Fan habe ich mich unheimlich über die Überschrift gefreut „Ein Hauch von Japan im Donaufeld!“

Mit diesem kurzen Text will ich dir raten, auch mutig zu sein und etwas auszuprobieren – es lohnt sich, weil du etwas Neues über dich lernen kannst 🙂