Was tun, wenn es hart wird


Manchmal können es die Schule, die Uni, die Arbeit, die Familie oder auch nur die eigenen Gedanken sein.
Manchmal sind es die Erinnerungen an die Vergangenheit.
Manchmal die Sorgen der Zukunft.
Manchmal gibt es Tage, die mich fertig machen.
Manchmal gibt es auch Wochen die mich mitnehmen.
Manchmal bin ich traurig, manchmal breche ich fast.
Mein Herz ist schwer, meine Augen sind schwer.
Lachen ist schwer.
Ich habe das Gefühl, ich gehe langsamer, beschwerter.

Du bist nicht allein.

Es ist in Ordnung, wenn du dich verloren fühlst. Hab‘ Nachsicht mit dir.

In diesem Eintrag möchte ich dir ein paar Dinge auf den Weg mitgeben, die du tun kannst, wenn du nicht mehr weiter weißt.

Glaub‘ mir, in ein paar Wochen schon, Monaten oder Jahren wirst du darauf zurückblicken und wissen, dass du es überwunden hast, dass du stark warst und nicht nicht unterkriegen hast lassen. Denn wenn es hart wird, kannst du dich neu kennenlernen, du entwickelst dich weiter.

Wenn du reden willst:

Nachdenkliches Ratschläge

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.