Ich werde von dem Namen verfolgt

Seit Monaten flüchte ich vor ihm – diesem einen Namen.

Ich will ihn nicht sehen, nicht hören. Er erinnert mich an Schmerzen und Dunkelheit, an meine eigene Schwäche.

Wenn ich ihn höre, zieht es in meinen Knochen, mir wird kalt. Meine Augen schließen sich, ich sehe kurz das Gesicht aufblitzen.

Aua. Das tut weh.

Gerade, wenn ich mich in Sicherheit übe, höre ich ihn wieder, diesen beschissenen Namen.

Ich will doch einfach meine Ruhe haben, fern von dem Namen, fern von den Erinnerungen.

Allgemein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.