Findest du dich selbst cool?

Letztens habe ich eine Freundin gefragt, ob sie sich selbst cool findet. Schnell hat sie verneint. Ich war ein wenig erstaunt…. Sollte man sich selbst nicht cool finden?

Ich würde behaupten, dass ich mich selbst mag, doch nach ihrer Aussage war ich mir nicht sicher, ob es einen Unterschied zwischen mögen und cool finden gibt. Und dann ist mir eingefallen, dass es auch noch Selbstakzeptanz gibt.

Wo ist der Unterschied, wo ist der Übergang? Kann man sich selbst akzeptieren und mögen, aber sich selbst nicht cool finden? Sollte man nicht selbst der eigene größter Fan sein? Ist das nicht eine Form des Runterspielens? Macht man sich so nicht schlechter, als man eigentlich ist? Verstehst du, wenn andere Leute dich cool finden?

Nachdenkliches

1 Comment Hinterlasse einen Kommentar

  1. Mir sind nur selten Menschen begegnet, die wirklich cool waren. Die meisten sind nur aufgesetzt, Show für andere. Wirkliche Coolness ist eine Art Eleganz, Selbstvergessenheit, Bescheidenheit, Gelassenheit und herrlich unbewußt. Wer von sich behauptet, cool zu sein, ist es meist nicht und verwechselt das mit vordergründigen Dingen. Ich kann mich mögen bis zur Selbstverliebheit, cool ist das nicht. „Cool“- kühl… die Ruhe bewahrend, sich nicht aus der Fasung bringen lassen… das hat mit sich mögen nichts zu tun, ist meilenweit davon entfernt. Wer cool ist, kann sich mögen, das eine ist nicht Bedingung für das andere. Somit bin ich ganz bei deiner Freundin. Ich bin gewiss nicht cool, da schlägt mein hibbeliges Temperament voll durch. Gruss.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s