Wenn ich das Lied höre

Wenn ich das Lied höre, klopft mein Herz, mein Finger wippt, meine Augen sind geschlossen und ich sehe, wie die Farben sich vermischen. Die Farben und mein Herz tanzen zusammen und sind an einem fernen Ort.

Wenn ich das Lied höre, sehe ich diesen Jungen, seine und meine Zukunft. Ich wollte mit ihm die Städte und die Berge bereisen, zu Fuß und mit dem Rad. Ich wollte Eis essen und schwimmen gehen, Würstchen grillen, Uno spielen und Sterne ansehen. Diese, meine, Zukunft war sehr schön. Auch seine Zukunft sollte zuversichtlich sein, doch war sie nicht unsere.

Trotzdem, wenn ich das Lied höre, sehe ich immer noch ihn, erinnere mich an meine Hoffnungen und Träume und Sorgen und die Räume, durch die wir wanderten. Ich sehe diese Bilder, die ich mir wünschte, damals mit zwölf.

Geschichten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s