Es tut mir leid

Fehler zu machen, das gehört zum Leben. Früher waren sie mir besonders unangenehm und ich wollte mich nicht zu sehr durchschauen, um sie festzustellen. Weil dann müsste die Perfektionistin in mir sich eingestehen, dass sie in der Planung einen Fehler begannen hat und das wäre fatal, wie könnte ich mir selbst je wieder vertrauen?

So schreibe ich heute diese Zeilen und sage mir selbst: „Es tut mir leid.“

In der letzten Zeit habe ich meinen Zielen so hinterhergejagt, dass mir gar nicht aufgefallen ist, wie oft ich auf essen und trinken vergessen habe. Und auf vieles anderes. Auf der einen Seite ist es okay, weil ich die letzten Monate meine Chancen nutzen wollte, auf der anderen Seite musste damit die Vernachlässigung anderer Aspekte in meinem Leben einhergehen.

So versuche ich heute, meinen Ratschlag selbst ernst zu nehmen und mir zu sagen, dass ich mein Leben in der nächsten Zeit sorgfältiger überlegen werde. Was wichtig ist, was wie viel Aufmerksamkeit verdient, was ich loslassen kann.

Ratschläge

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.