Mein veganes Geständnis

Man fragt sich dann schon, ob man sich richtig verhält, je nachdem in welcher Gruppe man Mitglied ist.

Sollte ich mich als Frau so verhalten? Sollte ich mich als Studentin so verhalten? Sollte ich mich als Sportlerin so verhalten? Sollte ich mich als Schwester so verhalten?

Also habe ich mich auch gefragt, ob ich mich als Veganerin richtig verhalte.

Mein Geständnis: Ich finde, dass mein Lebenswandel zum richtigen Zeitpunkt gekommen ist und ich bin so dankbar, dass ich mich getraut habe. Oft werde ich fragend angeschaut, aber das verändert meinen Willen und meine Überzeugung nicht.

Allerdings will ich niemanden konvertieren. Ich selbst bin nicht durch Zwang zur Veganerin geworden und ich glaube nicht, dass Zwänge generell funktionieren.

Ich kann Fleisch nicht riechen, geschweige denn hinsehen, wenn Leute es essen. Wenn ich in die Kühlabteilung des Supermarkts sehe, werde ich traurig. Ich kann nicht Nicht-Sehen, selbst wenn ich es wollen würde. Wissen brennt sich einfach ein.

Aber ich will niemanden gegen seinen eigenen Willen überzeugen. Wenn Leute Fragen stellen und neugierig sind, antworte ich gerne und erzähle. Aber mich anderen Leuten aufzudrängen, da fühle ich mich einfach sehr unwohl.

Bin ich deswegen dann keine richtige Veganerin?

 

Posted In:

12 Comments

  1. Jemandes Lebenstil zu respektieren, macht dich bestimmt nicht zu einer schlechten Veganerin, Schatzi! Diesen jemanden aufgrund seines Lebensstils zu verurteilen, seine Speisekarte verwerflich zu finden, dagegen schon. Allerdings hat das für mich nichts mit vegan oder nicht vegan zu tun.
    Bei uns das Thema mit dem Palmöl – Kopfschütteln und mildes Lächeln garantiert. Ist mir wurscht, ich zieh´s durch. Ist uns wichtig, wenn andere es nicht verstehen, ist das deren Problem.
    Unser eher nachhaltig geprägter Konsum, was Reisen und Urlaub betrifft – da stehen wir im Freundeskreis fast alleine da.
    Dasselbe mit dem Auslandstierschutz – verstehen von meinen Freunden nur ganz wenige.

    Rede ich deshalb auf sie ein? Beschimpfe ich sie? Verurteile ich deshalb ihre Nutellabrote, ihre Winterjacken mit Pelzkragen, ihre Rassehunde, ihre Kurzreisen nach Dubai oder New York? Nein. Manchmal muss ich nur verdammt gut aufpassen, das mit der Selbstgerechtigkeit kann einen schnell überrumpeln.

    Jeder sucht und findet den Weg, sich sein Leben glücksbringend zu gestalten. Und jeder hat dafür halt andere Vorstellungen. Gegenseitiger Respekt und Verständnis dafür würde in unserer Zeit so manches zum Guten wenden! Also, nimm dein Unwohlsein gegenüber dem Bekehren als das was es ist: Empathie und Respekt dem einzelnen Individuum gegenüber! Ich liebe dich dafür! ❤

    PS: Nächste Woche gibt´s vegane Spätzle für Zoe und dich (und wer sonst noch mag) – halt die Daumen, Baby! 🙂 ❤

  2. Liebe Pia, sehr schön geschrieben! Meiner Meinung nach, bringt „Missionieren“ eh nichts, da die Entscheidung für die vegane Lebensweise immer aus dem tiefsten Inneren und eigener Überzeugung kommt. Viele Grüsse!

  3. Kann dich da ziemlich gut verstehen. Es kommt viel auf die Offenheit des anderen an. Wenn jemand nichts von der Thematik wissen will, gut. Da haben Gespräche dann sowieso keinen Sinn. Wenn jemand interessiert ist, gerne.
    Ich finde man sollte sich nicht für deine Meinung schämen. Dazu sind Gespräche ja da, um sich gegenseitig auszutauschen.

  4. Ich verstehe dich gut und empfinde oft genauso. Die Welt verbessern funktioniert auch nur bis zu einem gewissen grad… Einen Sith kann man auch nur zu einem Jedi verwandeln wenn die dunkle macht noch nicht völlig Besitz von ihm ergriffen hat und Verständnis sät man such nur dort, wo verstanden wird.

  5. Ich gehe auch nicht aktiv auf Leute zu und versuche sie zu „bekehren“, kläre aber immer gerne auf. Blöderweise bekommt man dennoch oft vorgeworfen, man würde missionieren, nur weil man auf Fragen oder Kommentare antwortet. Das kann mit der Zeit ganz schön anstrengend werden…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s