Monat: November 2017

Wie du deinen perfekten Tag planst

Was würdest du tun, wenn du die Möglichkeit hast, endlich deinen perfekten Tag zu leben? Ich verrat dir mal was: Wenn du darauf wartest, dass der perfekte Tag irgendwann mal einfach so passiert, wird er nie passieren. Wir haben Erinnerungen an Tage, die super liefen, bei denen wir aufgeregt aufgewacht und eingeschlafen sind. Waren diese…

Read more Wie du deinen perfekten Tag planst

Was ist eigentlich ein Anfang?

Woher weiß man, dass gerade in diesem Moment etwas beginnt? Wie erkennt man einen Anfang? Etwas zu beginnen ist ein Prozess, etwas entsteht durch Hingabe. Ich erschaffe also etwas – ist das der Anfang? Das Verhältnis von dem Sein und dem Nichts? Dass etwas ist, dass zuvor nichts war? Vielleicht weiß man, dass etwas ein…

Read more Was ist eigentlich ein Anfang?

Mein veganes Geständnis

Man fragt sich dann schon, ob man sich richtig verhält, je nachdem in welcher Gruppe man Mitglied ist. Sollte ich mich als Frau so verhalten? Sollte ich mich als Studentin so verhalten? Sollte ich mich als Sportlerin so verhalten? Sollte ich mich als Schwester so verhalten? Also habe ich mich auch gefragt, ob ich mich…

Read more Mein veganes Geständnis

Nur du, du, du

Du bist die Lösung, die Rettung, das Licht, das Wasser, der Wind. Ich seh‘ deine Lippen, dein Lachen und meine Wunden, die verschwinden, das Brennen vergeht. Wo warst du die letzten Jahre, mein Liebling, nur wo? Nur du, du, du wirst mich eretten. Nur du, du, du schenkst mir den Sinn. Hab keine Hintergedanken, niemals…

Read more Nur du, du, du

Ein Studium sie zu knechten, sie alle zu finden, ins dunkle Wien zu treiben und ewig zu binden

Ich finde Jammern blöd und unproduktiv. Was passiert schon, wenn ich mich aufrege bei meinen Freunden oder meiner Familie? Wir diskutieren darüber, aber wirklich ändern tue ich nichts, außer, ich schaffe mir einen Schlachtplan, aber das kommt selten vor. Denn wenn ich schon eine Lösung habe, brauche ich ja nicht zu jammern. Früher habe ich…

Read more Ein Studium sie zu knechten, sie alle zu finden, ins dunkle Wien zu treiben und ewig zu binden