Lukas‘ magischer Begleiter

Seit ich ein kleiner Junge bin, ist sie da: Bilug. Wenn es eine Zeit ohne ihr gab, dann kann ich mich nicht mehr daran erinnern. Niemals vergesse ich, dass sie da ist – meistens, weil sie glüht, auch im Dunkeln. Je nachdem, wie sie gelaunt ist, flackert das Licht. Lichterloh war sie einmal, als ich vergessen habe, dass sie hinter mir geht und ich auf ihre langen Ohren gestiegen bin.

Du fragst dich, wie sie aussieht? Sie ist lila und erinnert mich an verschiedene Wesen. An einen Hasen, einen Havaneser, eine Maus und auch an eine Katze.

Sie begleitet mich überall hin, am meisten habe ich aber Spaß mit ihr in der Schule, im Herbst gehe ich dann aufs Gymnasium. Dort würde ich mich sicher langweilen, wenn es sie nicht gäbe. Da nur ich sie sehen kann, muss ich mir keine Sorgen um Verstecke machen, im Gegenteil; sie sitzt immer auf meinem Tisch.

Peinlich ist sie dann, wenn sie zu Anna, dem Mädchen, das ich mag, geht. Sie ärgert sie ein wenig, indem sie die Stifte herunterpustet – da werde ich leicht wütend. Eigentlich will sie mir aber nur helfen.

Bilug sagt, dass ich später für etwas Großes bestimmt bin, aber ich weiß nicht genau, was sie meint. Wenn ich an etwas Große denke, dann, dass ich Kapitän in unserem Volleyballteam werde.

Geschichten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s