Episoden eines 10 Stunden Fluges

Zehn Stunden können unheimlich schnell vergehen. Wenn man zum Beispiel auf den letzten Drücker eine Arbeit schreibt oder sich die sechste Staffel von Game of Thrones ansieht. In einem Flugzeug sind diese zehn Stunden allerdings ein wenig schwieriger zu verbringen, zumindest ging es mir so.

Da ich alleine gefolgen bin, konnte ich leider nicht Uno mit einem Freund spielen, trotzdem war ich sehr gespannt auf meinen Sitznachbarn. Sie war eine ältere Dame und als ich auf ihren Schultern einschlief, roch es leicht nach Lavendel. Als ich aufwachte, roch es nach meinem Schamgefühl. Dann lehnte ich mich nur mehr nach links zum Fenster. Doch auch das war keine so gute Idee, denn nach der Landung  ähnelte ich einer Eule. Neck pain for days.

Bei langen Flügen gibt es auch ein Multimediaprogramm, sehr spannend. Zuerst nachsehen, was es alles so gibt. Spanische Hörbücher krieg ich sonst nicht in die Hände, also höre ich sie mir eine Minute an und halte mich für die witzigste Person im ganzen Flugzeug. Es gibt auch „Videospiele“, die mich als Fan zutiefst beleidigen. Ich starre die Bildschirme anderer Leute neugierig an und frage mich, wie sie diesen einen Film gefunden haben.

Bei der Verköstigung im Flugzeug hatte ich Glück, denn das war besser als so manche meiner exotischen Kochexperimente. Auf die Toilette wollte ich nicht gehen, da ich Horrorgeschichten über ein staubsaugerähnliches Geräusch gehört habe. Weil ich aber keine Selbstkontrolle habe, trinke ich natürlich trotzdem die leckeren japanischen Tees. So musste ich zwar keine Hunger Games, aber dafür Pipi Games abhalten.

Da es mein erster Langstreckenflug war, habe ich ein natürlich ein paar Fehler gemacht. Das ist aber nicht weiter schlimm, da man aus schlechten Erfahrungen lernen kann. Hier ein paar Tipps für dich, damit du ihnen entgehen kannst.

1: Apathisch den Bildschirm und die restliche Flugzeug anstarren, macht das Flugzeug eindeutig nicht schneller.

2: „Oh, ich fliege zehn Stunden? Ich esse ungefähr eine Stunde und schlafe fünf… Dann kann ich vier Stunden Arbeit erledigen“,  dachte ich und schaue mir stattdessen Filme an, die ich schon lange sehen wollte: La La Land, Kimi no na wa,  Passengers, Collateral Beauty, On the Edge of Seventeen, Detective Conan – The Crimson Love Letter und Kubo. Blöd ist natürlich, wenn man sich einfach irgendeinen Film ansieht und der sich aber plötzlich als traurigste Geschichte der Welt entpuppt (Kimi no na wa). Leise schniefen war für mich noch nie so schwierig.
Und obwohl ich mir keinen Thriller angesehen habe, hatte ich trotzdem meine Angstmomente. Ich schrecke aus dem Schlaf hoch und frage mich: „Scheiße, habe ich meinen Reisepass noch?!“ und „Warte, dieses Flugzeug fliegt nach Tokyo, oder?“

3: Komm nicht auf die Idee, die Jalousien zu öffnen um zu sehen, über welche atemberaubende Landschaft du gerade fliegst. Du erblindest.

Ich hoffe, dass dir diese Tipps helfen um deine Flugreise entspannt zu verbringen! 🙂

Posted In:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s