Hey, du

Teil von mir du warst,
ob du dich wohl fragst,
wie es mir geht,
und ob du mir fehlst.

Wisse, alter Freund,
egal wo und wann.
Du bist da, heut
ich’s dir aber einfach nicht sagen kann.

Denn wir reden nie, ich weiß,
doch denk ich oft an dich, kein Scheiß‘,
wegen deinem Herzen und dir,
bin ich heute hier.

Noch immer bist du mit,
auf meiner Reise,
deine Stimme und Lachen stets,
sind bei mir ganz leise.

Jetzt müsse wir damit beide leben,
uns wohl nie wieder zu sehen,
zu lachen,
und das Leben des Andren schöner zu machen.

Es tut mir echt leid,
alles und dann wieder nichts,
und so vergeht eben die Zeit,
nicht mit uns, sondern zwei Ich’s.

Wisse, dir bin ich für ewig und immer,
dankbar,
aber echt, geht’s denn noch schlimmer,
denn der Kitsch und die Reime sind untragbar.

Ich hoffe, es geht dir gut, wo auch immer du grad bist.
Deine Pia